Morgenlobe in der Adventszeit

Traditionell fanden dieses Jahr im Dezember zwei Morgenlobe statt, bei denen sich die KJGler Freitagmorgens um halb sieben in der Arche trafen  und gemeinsam in den Tag starteten.

Beim ersten Morgenlob stattete der Nikolaus den Gruppenkindern und Leitern einen Besuch ab und die Kinder erzählten ihm, was ihnen in diesem KJG Jahr besonders gut gefallen hatte. Er lobte sie dafür, dass sie sich  im Zeltlager so mutig unter die kalten Duschen gestürzt und dass sie die Nachtwanderung so tapfer durchgestanden hatten. Natürlich hatte der Nikolaus auch ein kleines Geschenk für die Besucher des Morgenlobs dabei nämlich einen leckeren Weckenmann.

In der darauf folgenden Woche wurde eine Geschichte vorgelesen, in der es darum ging, wie gestresst die Menschen im Advent sind, weil sie so viele teure Geschenke besorgen müssen und dass es eigentlich viel schöner ist kleine Dinge von Herzen zu verschenken. So durften sich alle Anwesenden  selbst gegenseitig eine Freude machen, indem sie kleine Botschaften an ihre Freunde schrieben und diese mit einer kleinen Schokolade in einen Briefumschlag steckten.

Nach dem spirituellen Beginn der Morgenlobe setzten sich die circa zwanzig Kinder und zwölf Leiter an eine große Tafel und frühstückten gemeinsam bevor es dann ab in die Schule ging.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s