72 Stunden für unsere Gemeinde

Mit einer großen Eröffnungsveranstaltung wurde am heutigen Donnerstagabend die „72-Stunden-Aktion 2019“ im Dekanat Rottweil eingeläutet. Neben fünfzehn anderen Gruppen nimmt auch die KJG Zimmern an der gemeinnützigen Aktion teil – und nun wurde auch endlich das lange gewahrte Geheimnis überden Inhalt unseres Projektes gelüftet: wir werden den Platz rund um das Beachvolleyballfeld in Zimmern gestalten.

Mit einer großen Feierauf dem Beachvolleyballplatz, oberhalbdes Sportplatzes, werden wir unser fertiges Projekt am Sonntag, den 26. Mai ab 17 Uhreinweihen und hoffentlich mit euch, den Helfern, Unterstützern, Verwandten, Freunden und Bekannten der KJG, feiern.

 

Bitte alle Teilnehmer witterungsgerechte Arbeitskleidung anziehen. Arbeitshandschuhe sind notwendig und wenn ihr habt, eine Schaufel mitbringen. Treffpunkt für alle Teilnehmer, die von der Schule befreit sind, am Freitag, den 24. Mai 2019 um 8:00 Uhr an der Arche. Für alle, die nach der Schule dazu kommen direkt am Beachvolleyballplatz.

 

Die Planungen für die bevorstehende „72-Stunden-Aktion 2019“ laufen bereits seit Ende 2018 auf Hochtouren. Unser Vorbereitungsteam aus Jugendleitern zwischen 17 und 23 Jahren, das konkret für die Planung und den Ablauf der „72-Stunden-Aktion“ zuständig ist, hattealle Hände voll zu tun. In enger und guter Zusammenarbeit mit der Gemeinde Zimmern, und insbesondere mit Bürgermeisterin Carmen Merz und Ortsbaumeister Georg Kunz, erarbeitete das Team eine geeignete Projektaufgabe: Innerhalb der laufenden 72 Stunden wird unsere Jugendorganisation den Bereich rund um das Beachvolleyballfeld gestalten – und damit dieses für die Gemeinde Zimmern wieder attraktiv machen.

Bereits im Vorfeld mussten hierzu etwa 800 Tonnen Erdreich abgetragen werden, um eine plane Fläche neben dem Sandplatz zu erhalten. Dort wird die KJG in den kommenden Tagen eine 50 Quadratmeter große Schutzhütte mit Lagermöglichkeiten errichten, die später Raum für den Aufenthalt bei Volleyballturnieren, aber auch für das Ausrichten der wöchentlichen Gruppenstunden, bietet. Außerdem werden wir mit professioneller Unterstützung beteiligter Firmen eine gepflasterte Terrassenfläche und daran anschließende Verbindungswege erstellen, Sitzmöglichkeiten errichten und den gesamten Bereich durch passende Bepflanzung abrunden. Darüber hinaus werden auch im Dorf verschiedene kleinere Projekte angegangen, wie beispielsweise das Bemalen von Blumenkübeln, Somit kann die KJG die „72-Stunden-Aktion“ nutzen, um dort anzupacken, wo sonst die Hilfsbereitschaft fehlt und somit, zumindest im eigenen Dorf, getreu dem Motto der „72-Stunden-Aktion“ „die Welt ein Stückchen besser machen“.

An Hilfsbereitschaft mangelt es uns dabei definitiv nicht. Über 130 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unserer Organisation zeigen großes Interesse und meldeten sich freiwillig zu Teilnahme an der Aktion. Damit stellt die KJG Zimmern die größte Projektgruppe im Dekanat Rottweil. Unsere ehrenamtlich Mitwirkenden im Alter von 9 bis 23 Jahren freuen sich seit Monaten auf das Projekt und werden bereits am frühen Freitagmorgen richtig loslegen.

Wir freuen uns schon sehr, zum Abschluss des Projektes am Sonntagnachmittag unsere Ergebnisse dann der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Hierzu ist jeder, der die KJG Zimmern unterstützt oder einfach neugierig auf das Projekt ist, herzlich eingeladen. Die Einweihungsfeier findet am Sonntag, den 26. Mai 2019 ab 17 Uhr auf dem Beachvolleyballplatz der Gemeinde

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s